Aktuelles aus dem AWO-Fauenhaus Landshut


8. März 2021

Internationaler Frauentag
Starke Frauen 
Die Landshuter Frauenhäuser der Arbeiterwohlfahrt und des Caritasverbandes sowie die Landshuter Interventionsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt haben im Rahmen des Internationalen Frauentages, der weltweit am 8. März gefeiert wird, einen Videoclip zusammen gestellt. Darin geben Menschen aus verschiedenen Bereichen, wie regionale KummunalpolitikerInnen, KünstlerInnen, unterschiedliche Berufsgruppen, ein Statement über "Starke Frauen" ab.
Entstanden ist ein kurzer, bunter und starker Clip, der Frauen Mut machen soll, über Gleichberechtigung, Stärke, Chancengleichheit und Selbstbewusstsein zu reden und umzusetzen.
Unter www.youtube.com/watch?v=lLbd5tAxqbs ist der Videoclip zu sehen.
 

11. Januar 2021

Kinderbuch „Mama lacht wieder“

Das Kinderbuch „Mama lacht wieder“ liegt fertig gedruckt in unseren Händen und wartet darauf zu Ihnen zu kommen! Es ist ein Buch über ein fünfjähriges Mädchen, das die Gewalt- und Konflikt-situation im Elternhaus aus ihrer Sicht beschreibt. Im Buch wird nun der (optimale) Weg aufgezeigt, wie das Mädchen sich Hilfe holen kann. In dem Buch wird die Gefühlslage des Kindes beschrieben, sowie auch die Reaktion der Geschwisterkinder auf die Gewalt im Elternhaus. Sprache und Bilder sind dabei so gewählt, dass sie zwar deutlich machen, dass die Situation ernst ist und nicht so bleiben darf, aber auch nicht beängstigend auf die Kinder wirken.

 

Der Bedarf eines solchen Kinderbuches ist im stetigen Wachstum. Denn wenig gutes Material, mangelnde Informationen und Handlungsunsicherheit bei pädagogischem Fachpersonal sind hemmend für die Bearbeitung dieses wichtigen Themas. Durch das Buch soll Prävention ermöglicht werden, sowie das pädagogische Personal sensibilisieren für das Thema der häuslichen Gewalt. Das Buch ist vielseitig einsetzbar. Im Gruppengeschehen, am Elternabend oder bei gezielten Angeboten und Gesprächen. Aber auch für die Sensibilisierung von Fachpersonal, sowie Fachpersonal in Ausbildung. Das Buch wurde von Renate Debelic illustriert und verantwortlich für die Texte sind Elfi Kronawitter-Nagler und Angelika Hirsch vom AWO-Frauenhaus.

 

Wenn Sie Interesse an diesem Buch haben schreiben Sie eine Mail an frauenhaus@awo-landshut.de mit der Anzahl der Bücher, die sie erwerben möchten und ihrer Adresse, an die wir die Bücher versenden sollen. Ein Buch kosten auf Spendenbasis 8€ und jedes weitere 5€.

 

Außerdem freuen wir uns über Feedback und/ oder Bilder, wie Sie mit dem Buch arbeiten oder gearbeitet haben.

 

6. März 2020

Große Klappe, viel dahinter – die Zweite!


Poetry Slams,Lesebühnen und Open Stages: junge Literatur und Kunst finden heute oft abseitsder etablierten Formate statt. Die vier jungen Autorinnen und Musikerinnen,Rahel Behnisch, Queen Trulla, Kat und Sabine Oberpriller, präsentieren Texteund Lieder zu Themen, die sie bewegen. Gesellschaftskritisch und aktuellpräsentieren sie gesprochene Kunst.“


Veranstaltungsort: Bücher Pustet, Altstadt 28, 84028 Landshut

                               am 6.3.2020, um 19.30 Uhr ( Einlaß 19.00 Uhr)

                               Eintritt 6 €, ermäßigt 4 €


 

15. März 2019

"Große Klappe - viel dahinter" Poetry zum Weltfrauentag
Sie kommen in den Genuss junger, aktueller- und weiblicher Texte, die von vier starken Poetinnen vorgetragen werden. Die Die Veranstaltung Poetry zum Weltfrauentag „Große Klappe, viel dahinter!“ findet am Freitag den 15.03.2019 um 19:30 im Buchladen Bücher Pustet in der Altstadt 28 in Landshut statt. Künstlerinnen sind Ramona Lummer, eine Landshuterin, sowie Anja Perkuhn, Pahel Behnisch und Trulla, moderiert wird der Abend von Sebastian Geiger. Der Poetryabend wird veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Frauenhaus Landshut, der Landshuter Interventionsstelle, SprechAkt und Bücher Pustet. Der Kartenvorverkauf findet im Bücher Pustet statt, der Eintrittspreis beträgt 6,- €, ermäßigte Personengruppen, wie z.B. Schülerinnen und Schüler zahlen 4,- €.
 

22. Novermber 2018

1000 Lichter
In den letzten 25 Jahren lebten insgesamt 1364 Frauen mit ihren 1824 Kindern in den beiden Landshuter Frauenhäusern. Für jede dieser Frauen wird eine Kerze angezündet. Lichter der Hoffnung, des Mutes und der Zuversicht! Oberbürgermeister Alexander Putz wird die Veranstaltung eröffnen. Unterstützt wird die Aktion von den Trommlern der Familie Kronawitter. Wann: Donnerstag, 22.11.2018 Wo: Vor dem Landshuter Rathaus in der Altstadt Beginn: 18.00 Uhr Zu dieser Lichteraktion laden wir Sie recht herzlich ein!
 
Seite 1 von 6
[ << zurück ]  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  [ weiter >> ]

Startseite | Impressum | Sitemap | © 2008 AWO Frauenhaus Landshut